1. HERREN HH LANDESLIGA

1. HERREN HH LANDESLIGA

+++ Weiter warten auf den ersten Saisonerfolg +++

Trotz teils starker Leistung wieder keine Punkte für die Altonaer Männer

Sonntag – 01.10.2023 – 20:00 zuhause an der Eckernförder Straße. Das erste Heimspiel der neuen Saison bestritten die SGA-Männer gegen das Team der HSG-Pinnau. Pinnau, als Absteiger aus der Hamburgliga gegenüber unserem Team als „inoffizieller Aufsteiger“ viel hier sicherlich so etwas wie die Favoritenrolle zu. Wer jetzt jedoch dachte, dass wird für Pinnau eine klare Sache, der wurde durch den Spielverlauf sicherlich überrascht.

Vor den Augen einiger treuer Fans war es ein, über weite Teile, ausgeglichenes Spiel auf Augenhöhe zweier Mannschaften, von denen es keiner gelang, sich  entscheidend abzusetzen. Der Spielstand schwankte vom Anpfiff weg bis über die 50. Minute immer zwischen 2 Tore vor, Unentschieden bis 2 Tor zurück; und meistens führte die SG-Altona.

Das Team wollte im Vergleich zum Eröffnungsspiel eine klare Leistungssteigerung zeigen, was „unterm Strich“ auch gelang, jedoch nur teilweise zu Erfolg geführt hat. Die Deckung zeigte sich verbessert und aggressiver, vor allem bewegte sich das Team häufig im Verbund um Angriffsräume kleinzuhalten. Mehr Tore, ein weiteres selbst auferlegtes Ziel, konnte nicht umgesetzt werden. Schließlich verlor man auch, wie schon im ersten Spiel, zum Ende beider Halbzeiten Konzentration und Spielrhythmus und bekam zu leichte Gegentore. So lag das Team in der 27. Minute mit 12:10 in Führung, fängt sich dann aber vor der Pause noch ein 0:3 und geht mit einem unnötigen Rückstand in die Pause. Diese Nachlässigkeiten können wir uns in dieser Liga nicht erlauben, so der Trainer. Wir machen uns in diesen Momenten innerhalb kürzester Zeit harte, gute Arbeit wieder kaputt. Als unerfahrenes Team in der Landesliga müssen wir dringend lernen, dass Gegner Unkonzentriertheiten sofort bestrafen.

Nach der Pause übernahm das Team sofort wieder die Initiative und ging erneut in Führung (2 Tore von Lenni auf Linksaußen) zum 14:13. Die zweite Halbzeit verlief ähnlich zur ersten Hälfte. Meistens führte das Team mit einem oder sogar zwei Toren, manchmal führte Pinnau. Verletzungsbedingt mussten in der 2. Hälfte leider sowohl Karl Classen als auch Nico Mahlknecht, beide bis dahin mit guter Leistung, aus dem Spiel genommen werden. Bis in die 52. Minute beim Stand von 21:22 muss ich der Mannschaft ein insgesamt starkes Spiel bescheinigen. Das wir nicht immer schön spielen können ist auch klar, aber das Team war immer da, hat mit Herz gekämpft und den Gästen absolut Paroli geboten, so der Trainer. Dann erneut ein nicht nachzuvollziehender Leistungseinbruch, der letztendlich zu einem schmerzenden 23:29 Endstand führte.

FAZIT:

Wir wissen, woran wir arbeiten müssen und werden genau das auch machen. Die Saison ist noch lang und wir dürfen erste Startschwierigkeiten nicht falsch interpretieren um uns entmutigen zu lassen. 

Coach Joerg

+++ nächstes Spiel / Tabelle +++

Blankenese
Willhöden
22587 Hamburg
24.09.2316:45HSG Elbvororte 2SG Altona33 : 24
Eckernförder Straße
Eckernförder Straße 70
22769 Hamburg
01.10.2320:00SG AltonaHSG Pinnau23 : 29
Thedestr.
Thedestraße 100/Govertsweg
22767 Hamburg
08.10.2316:00FC St. Pauli 3SG Altona32 : 19
Esingen neu
Klaus-Groth-Straße 11
25436 Tornesch
31.10.2320:30TuS Esingen 2SG Altona25 : 20
Eckernförder Straße
Eckernförder Straße 70
22769 Hamburg
04.11.2316:00SG AltonaBarmstedt. MTV 226 : 26
Steinhauerdamm
Steinhauerdamm 4
22087 Hamburg
12.11.2320:00TH EilbeckSG Altona31 : 29
Eckernförder Straße
Eckernförder Straße 70
22769 Hamburg
17.11.2320:00SG AltonaTSV Ellerbek 326 : 32
Eckernförder Straße
Eckernförder Straße 70
22769 Hamburg
18.11.2320:00SG AltonaHG HH-Barmbek 319 : 33
Sachsenweg alt
Sachsenweg 74
22455 Hamburg
26.11.2318:00Niendorfer TSV 2SG Altona0 : 0
Bickbargen/Halstenbek
Bickbargen 111
25469 Halstenbek
02.12.2316:00HTS/BW96 HandbSG Altona24 : 21
Thedestr.
Thedestraße 100/Govertsweg
22767 Hamburg
09.12.2316:00SG AltonaHT Norderstedt 227 : 29
Ellerbek
Rugenbergener Mühlenweg
25474 Ellerbek
27.01.2416:30TSV Ellerbek 3SG Altona33 : 22
Eckernförder Straße
Eckernförder Straße 70
22769 Hamburg
10.02.2416:00SG AltonaHSG Elbvororte 223 : 28
Johannes-Brahms-Halle
Fahltskamp 36
25421 Pinneberg
18.02.2417:30HSG PinnauSG Altona23 : 24
Eckernförder Straße
Eckernförder Straße 70
22769 Hamburg
24.02.2416:00SG AltonaFC St. Pauli 323 : 36
Barmstedt
Schulstraße
25355 Barmstedt
03.03.2416:15Barmstedt. MTV 2SG Altona
Eckernförder Straße
Eckernförder Straße 70
22769 Hamburg
09.03.2420:00SG AltonaTH Eilbeck
Alter Teichweg
Alter Teichweg 200
22049 Hamburg
17.03.2419:00HG HH-Barmbek 3SG Altona
Eckernförder Straße
Eckernförder Straße 70
22769 Hamburg
06.04.2420:00SG AltonaNiendorfer TSV 2
Eckernförder Straße
Eckernförder Straße 70
22769 Hamburg
16.04.2420:00SG AltonaTuS Esingen 2
Eckernförder Straße
Eckernförder Straße 70
22769 Hamburg
20.04.2420:00SG AltonaHTS/BW96 Handb
Schulzentrum Süd 2
Poppenbütteler Straße 230
22851 Norderstedt
28.04.2418:00HT Norderstedt 2SG Altona

#VereinSpieleSUNToreDiff.Punkte
1TSV Ellerbek 315/221401472:319+15328:2
2FC St. Pauli 316/221402462:388+7428:4
3Barmstedter MTV 216/22826463:461+218:14
4HT Norderstedt 216/22907408:416-818:14
5HSG Pinnau16/22817435:410+2517:15
6HG Hamburg-Barmbek 316/22808442:433+916:16
7HTS/BW96 Handball16/22718398:419-2115:17
TH Eilbeck16/22718444:475-3115:17
9HSG Elbvororte 215/22519408:412-411:19
10TuS Esingen 215/224110346:400-549:21
11Niendorfer TSV 214/224010317:374-578:20
12SG Altona15/221113326:414-883:27

TRAININGSZEITEN

DIENSTAGS 20:00-22:00

Halle Christianeum:  Otto-Ernst-Straße 34
22605 Hamburg

DONNERSTAG 20:00-22:00

Haubachstraße 62
22765 Hamburg

SPIELER

KOMM INS TEAM!

Hast du Bock auf Ballern, Adrenalin und Randale?
Gibt’s für dich nur ein Gas und das ist Vollgas? Brauchst du mal wieder frische Luft und gute Laune?

SAY NO MORE! Wir suchen Leute wie dich!
Ob auf dem Feld oder im Tor – EGAL!
Schreib uns und komm vorbei, WIR HABEN BOCK!

TRAINER & KONTAKT

Trainer 

Jörg Bagulay

MAIL

herren1@sgaltona.de

NICHTS MEHR VERPASSEN

SOCIAL MEDIA

SPIELPLAN & TABELLE

+++ Saisonauftakt missglückt +++

1. Herren der SG Altona letztendlich ohne Chance beim Saisondebüt

Sonntag – 24.09.2023 – 16:45 Uhr in Blankenese/Willhöden. Nach langer Sommer- bzw. Wettkampfpause begann am Sonntagnachmittag nun auch endlich das erste Spiel der neu formierten 1. Herren. Letztes Jahr noch als 2. Herren in der Bezirksliga, ist die Mannschaft für die neue Saison aufgerückt, da sich die letztjährigen 1. Herren der SGA komplett aufgelöst haben und bis auf Kreisläufer Philip Schröer dem Team auch nicht mehr zur Verfügung stehen. 

Die Mannschaft begann gut, war konzentriert und erwischte den besseren Start. Über ein 4:2, 6:4, 8:6 zum 10:8 hatte man die Gastgeber unter Kontrolle und führte bis zur 19. Minute ohne größere Probleme. In der Folge führten Deckungsfehler, kein konsequenter Zugriff sowie schlechtes Blockverhalten zum Ausgleich (10:10, 12:12 in der 22. Minute). Auch im Angriff gelang in dieser Phase wenig, dennoch war der neue Coach Baguley insgesamt mit der Leistung seines Teams bis hierher sehr zufrieden. In der Vorbereitung gab es nur ein echtes Trainingsspiel, sodass bis zum heutigen Spiel unklar war, wo die Mannschaft mit ihrer Vorbereitung stand, so Baguley.

In der Folge übernahmen die Hausherren die Führung, machten weniger Fehler und in der 24. Minute stand es 12:14. Noch 6 Minuten bis zur Pause; beide Teams sind viel gelaufen, haben viel versucht und wenig erreicht. Es gab nur noch auf jeder Seite jeweils ein Tor – Halbzeitstand 13:15. 

Die zweite Halbzeit begann für die SGA eher schlecht. In der 36. Minute stand es plötzlich 14:20… was war passiert? Die Kurzform – fehlende Routine, fehlende Erfahrung, fehlende Cleverness. Direkt nach Wiederanpfiff trafen beide Teams noch zum 14:16, aber in der Folge haben die Jungs aus Altona 2x eine klare Torchance, konnten aber den Torwart der HSG nicht überwinden. Noch schlimmer jedoch war, dass wir jedes Mal im direkten Gegenzug ein Kontertor (langer Pass 1. Welle) bekamen. Das Team hatte eine Chance auf den möglichen Ausgleich leichtfertig vergeben, war sich dessen wohl auch bewusst und hat in der Folge den sprichwörtlichen Faden verloren. 

Diese Phase war vielleicht noch nicht spielentscheidend, aber mit Sicherheit ein schwerer Rückschlag für das bis dahin wirklich gute Spiel. Coach Baguley ahnte schlimmes, ABER… die Mannschaft bewies erneut Moral, ignorierte diesen Rückstand und kämpfte weiter um jeden Ball und jedes Tor. Anpassungen wurden umgesetzt: Vorne mit zwei Kreisläufern, hinten aus der 6-0 in die 5-1. In der Folge konnte man wieder mithalten, kam auch etwas näher heran, (21:25 und 24:28 in der 51. Minute). Die letzten 9. Minuten waren allerdings wirklich schlecht von uns und ich habe auch noch keine Erklärung, so Baguley. Es gelang kein weiteres Tor mehr, vorne wurden die Bälle zu einfach verloren und wurden meistens mit direktem Tempogegenstoß im Tor der SGA versenkt. Endstand 24:33. 

FAZIT:

Glückwunsch an die HSG Elbvororte, sie waren insgesamt das bessere Team und haben verdient gewonnen. Ein Handballspiel geht halt 60min. und es reicht nicht, gute Phasen zu haben. Der Sieg ist jedoch gemessen am gesamten Spielverlauf etwas zu hoch und spiegelt den Spielverlauf nicht wirklich wieder. ABER… wir waren halt nicht gut genug. Uns fehlt noch Kontinuität und Beständigkeit. Es fehlt noch die Spielharmonie und das Verständnis für den Nebenspieler. Also „Mund abwischen“ und weitermachen. Die Saison ist ja noch lang und wir werden uns mit Sicherheit in den nächsten Spielen steigern

Coach Joerg